Arbeitsmethoden‎ > ‎

Systemtische Arbeit / Arbeiten mit dem Familienbrett

Wir leben in einer Vielzahl von sozialen Systemen, welche unser Leben in verschiedenster Art und Weise unbewusst beeinflussen. Durch die Aufstellung der einzelnen Systemmitglieder mittels Holzfiguren auf dem Familienbrett werden grösstenteils unbewusste Anteile, also Anteile, die normalerweise im Verborgenen liegen, sichtbar gemacht. Unbewusste und chronifizertierte Verhaltensmuster werden durch dieses Verfahren für den Klienten erfahrbar, zugänglich und dadurch veränderbar gemacht. Denn erst das, was wir klar sehen und erkennen, kann verändert werden bzw. heilen.
In Familienaufstellungen werden die Spannungen, Konflikte und unheilvollen Verbindungen innerhalb einer Familie sichtbar.
Das Familienbrett baut inhaltlich auf der Skulpturarbeit auf. Die Skulptur ist eine sehr erlebnisintensive Methode sich über Aufgabe, Beziehung, Haltung und Position in unterschiedlichen Systemen ganzheitlich erfahrbar zu machen.